Ehrenvorstand und Vorstand20. Juli 2010 Internatsschließung: Stellungnahme des Vorstands

Liebe Mitglieder, liebe Ehemalige und Freunde der Internatsschule Schloss Gaienhofen,

die überraschende und, wie wir inzwischen erfahren haben, sehr knapp ausgefallene Entscheidung des Stiftungsrats der Evangelischen Schulstiftung in Baden, unser Internat in Gaienhofen zu schließen, hat uns alle erschüttert. Auch deshalb, weil die Schulleitung jüngst mehrere Konzepte vorgelegt hat, wie sich die Internatsschule in Zukunft unabhängiger von kirchlichen Zuschüssen entwickeln könnte. Am Ende aber scheint die Schulstiftung, deren Gremien auch von Vertretern der internatslosen Schulen in Heidelberg und Mannheim mitbestimmt werden, aus verschiedenen Motiven das Interesse an der Internatsschule Schloss Gaienhofen verloren bzw. keine Zukunft mehr gesehen zu haben.

Über Eure zahlreichen und sehr engagierten Reaktionen und Stellungnahmen freuen wir uns sehr, denn sie signalisieren uns, dass rund 1000 Ehemalige diesen Entscheid nicht ohne Gegenwehr hinnehmen wollen. Derzeit überlegen die heutigen und die alten Vorstände des Altschülervereins (Michael Veeser, Tobias Engelsing, Michael Blank, Patrick Cettier, Sebastian Barth, Marc Wallascheck) mit anderen Gremien der Schule und der Politik, ob die Ehemaligen, ihr Verein, Elternvertreter, politische Gemeinde und die Gremien der Internatsschule etwas tun könnten, damit die Internatsschule Schloss Gaienhofen auch nach 2012/13 weiter bestehen könnte.

Dabei wird es entscheidend darauf ankommen, ob die Internatsschule auch selbst als attraktives, pädagogisch glaubwürdiges Internat am hart umkämpften Internatsmarkt bestehen will und der Landeskirche ein pädagogisch wirklich überzeugendes, finanziell darstellbares und letztlich marktfähiges Internatskonzept präsentiert werden könnte. Forderungen, Kritik und Klagerufe alleine helfen nicht. Wir sagen das ganz deutlich: Alle genannten Gremien und die Internatsschule selbst müssten ganz außerordentliche Anstrengungen auf sich nehmen, damit die Schulstiftung ihren mit einer auch stiftungsrechtlich fragwürdig knappen Mehrheit gefällten Schließungsbeschluss überdenkt und gemeinsam mit den Gaienhofener Gremien noch einmal über Alternativen berät.

Bitte gebt uns etwas Zeit, die Lage zu prüfen und Gespräche zu führen. Und wer konkrete Beiträge leisten will, möge sich bei uns melden!

Herzliche Grüße aus Gaienhofen

Der alte und neue Vorstand des Freundeskreises:

Tobias Engelsing, Michael Veeser, Michael Blank, Patrick Cettier, Sebastian Barth, Marc Wallascheck