Paul Georg08. Oktober 2018 Anmeldeschluss Ehemaligenfest 2018

Liebe Ehemalige,



Wir freuen uns sehr über das überwältigende

Interesse am diesjährigen Ehemaligenfest! Wir hätten nicht mit diesem doch noch

ziemlich kurzfristigen Ansturm gerechnet.

Wir möchten in diesem Jahr allen die den weiten

Weg auf sich nehmen nach Gaienhofen zu kommen ein tolles und reibungsloses

Ehemaligenfest bieten.


Daher müssen wir euch leider mitteilen, dass wir keine Kapazitäten mehr für den

Samstagabend haben. Die 120 Plätze zum Essen beim Ball sind restlos besetzt und

wir können leider auch keine Abendkasse anbieten. Das Weißwurstfrühstück am

Sonntagmorgen im Seehörnle Hotel & Gastronomie ist ebenfalls komplett

ausgebucht.

 

Am Samstagabend wird es möglich sein noch zur

offenen Bar hinzu zu stoßen. Da die Sitzplätze an den Tischen aber begrenzt

sind und wir keine ungemütliche Atmosphäre aufkommen lassen wollen, würden wir

euch bitten erst gegen 21:00 Uhr hinzu zu kommen. In Ausnahmefällen ist es

sicher möglich auch früher (ohne Essen) zum Ball hinzu zu kommen. Wir würden

euch dazu aber bitten uns vorher per E-Mail Bescheid zu geben.

 

Für die Weinprobe im Foyer des Schlosses in

Gaienhofen (NICHT Marbach) am Freitagabend haben wir noch 5 Restplätze.

 

Wir würden uns außerdem darüber freuen wenn

viele, die auch zum Ball kommen zuvor bei der Lesung von Anselm Rodenhausen von

16:00 - 17:30 Uhr im Neuen Musiksaal teilnehmen würden. Informationen zur

Lesung finden sie im Anhang.

 

Alle bereits angemeldeten würden wir bitten den

Unkostenbeitrag auf das Vereinskonto zu überweisen oder an der jeweiligen Veranstaltung

passend in Bar mitzubringen.

Wir würden uns außerdem über eine kurze

Information freuen, falls sie es wieder erwartend nicht zum Ball schaffen

werden, damit wir die Plätze ggf. wieder vergeben können.

 

Der Vorstand bedankt sich herzlich für das rege

Interesse am diesjährigen Ehemaligenfest und wir freuen uns auf eine tolle

Veranstaltung am kommenden Wochenende.



Der Vorstand,

David Böhm und Paul Georg